SPORT - CALCIO

Cagliari-Mailand

Di Francesco: "Schade für die Strafe, alles geht schief"

Der Trainer: "Es gibt ein psychologisches Problem, wir brauchen Punkte"
eusebio di francesco (ansa)
Eusebio Di Francesco (Ansa)

"Schade für das zweite Tor, das mit einem leicht lesbaren Ball erzielt wurde, und für den verpassten Elfmeter, der das Spiel hätte verändern können, aber in schwierigen Zeiten dreht sich nichts richtig. Ibra ist schlauer und erfahrener als Sottil, aber er schafft es immer noch, entscheidend zu sein." ".

Dies ist der Kommentar von Eusebio Di Francesco nach der Niederlage von Cagliari - der sechste in Folge, wenn man auch den italienischen Pokal berücksichtigt - in der Sardegna Arena gegen Tabellenführer Mailand.

"Wir waren im letzten Schritt nicht sehr gut und es entstanden enge Spielsituationen: Was heute fehlt, sind die Punkte, die in dieser Rangliste wiegen", sagte der sardische Trainer bei Sky Sport, "es hängt nicht viel vom technisch-taktischen Aspekt ab Ich denke eher von der psychologischen Seite, aber das lässt den Trainer nicht hinter der Verantwortung zurück.

Cagliari liegt mit +1 auf dem drittletzten Platz, hat sich aber auf dem Wintertransfermarkt verstärkt: "Die Spieler können Ihnen viel geben, aber die körperliche Verfassung ist nicht optimal. Duncan wird im Spiel als rostig angesehen, während Nainggolan allmählich die beste Bedingung erhält: die Aber Klarheit ist etwas anderes. Im Mittelfeld muss noch etwas verbessert werden. Das Spiel ist in beiden Phasen von grundlegender Bedeutung ", fügte Di Francesco hinzu.

Jetzt schaut der Trainer auf das für Sonntag geplante Spiel gegen Genua. "Es wird ein sehr wichtiges Spiel - sagte er noch einmal - wir müssen dieses Spiel mit Wut und Entschlossenheit betrachten: Wir müssen alle etwas extra setzen, wir haben viel gebaut, aber wir haben es nicht geschafft, gegen eine Mannschaft zu landen, die den ersten Platz verdient."

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}