SPORT - CALCIO

Cagliari-Crotone

Di Francesco: "Teamwachstum, Ansatz und Defensivphase zur Verbesserung"

Die Pressekonferenz des Trainers am Vorabend des Spiels
eusebio di francesco (foto twitter)
Eusebio Di Francesco (foto Twitter)

Cagliari versucht, die Sardegna Arena zu erobern: Nach drei Auswärtsspielen mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage sowie einem Heimspiel gegen Lazio hat die Mannschaft von Eusebio Di Francesco gegen Crotone die Chance, den Auswärtssieg gegen Crotone fortzusetzen das Turin.

Aber es wird nicht einfach, warnt der Trainer: "Crotone ist eine aggressive und mutige Mannschaft, die Juventus im letzten Spiel in Schwierigkeiten gebracht hat." Godin "heute hat er trainiert und positives Feedback gegeben, wir werden seine Verwendung gemeinsam bewerten".

Di Francesco ging davon aus, dass sich die Formation nicht zu sehr von der in Turin gewonnenen unterscheiden sollte: "Ich möchte der Mannschaft eine gewisse Kontinuität geben." Und daher 4-2-3-1, das am besten geeignete Modul zur Verbesserung der Eigenschaften von Joao Pedro.

"Die Jungs zeigen eine großartige Anwendung und den Wunsch, im Spiel zu bleiben, aber wir müssen immer noch in Balance und Kontinuität wachsen, weshalb zum Beispiel die Leistung der beiden Mittelfeldspieler (Rog und Marin, ed), die wie die beiden zusammenarbeiten müssen, von grundlegender Bedeutung ist. Zentralverteidigung. Es liegt an ihnen, das Team abzudecken, aggressiv voranzutreiben und ihren Teamkollegen Alternativen zu geben ", erklärt Di Francesco.

Das Team hat ein "exzellentes Niveau" erreicht, aber wir müssen uns "verbessern" und "weniger Tore kassieren". "Wir arbeiten hart daran. Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen wir die Anzahl der passiven Tore verbessern und senken. Auch wenn sie mir einen Zemanianer geben, ist mir das Konzept einer guten Verteidigung wichtig. Mit Sassuolo sind wir mit einer guten Defensivphase nach Europa gegangen."

Cagliari hat zu Beginn der beiden Hälften oft Gegentore kassiert, der Ansatz muss verbessert werden: "Nach zehn Minuten - scherzt der Trainer - werde ich ruhiger. Es kann passieren, aber wenn es sich wiederholt, ist es richtig zu verstehen, was passiert und die Aufmerksamkeit und Annäherung in den ersten Minuten erhöhen ".

Nochmals: "Ich persönlich würde gerne sehen, dass die Mannschaft den Ballbesitz besser verwaltet, aber wir müssen die Eigenschaften der Spieler berücksichtigen. Wir können uns im Dribbling verbessern, aber wir haben Spieler, die ihr Bestes geben, wenn sie vertikal fahren und die Aktion umkehren: siehe Nandez, Zappa und Sottil, die ein Bein haben und mehr in der Lage sind, in Räume zu gehen, als in der Meerenge zurechtzukommen ".

MÖGLICHE FORMATIONEN

CAGLIARI (4-2-3-1): 28 Cragno; 25 Zappa, 40 Walukiewicz, 15 Klavan, 22 Lykogiannis; 8 Marin, 6 Rog; 18 Nandez, 10 Joao Pedro, 33 Sottil; 9 Simeon. Trainer: Di Francesco.

CROTONE (3-5-2): 1 Cordaz; 6 Magallan, 34 Brown, 13 Luperto; 32 Pedro Pereira, 69 Reca, 8 Cigarini, 77 Vulic, 17 Molina; 25 Simy, 30 Messias. Trainer : Stroppa.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}