I SARDI NEL MONDO - NOTIZIE

Turin

Die Partei für das älteste Mitglied des Vereins "Gramsci"

Die 96 Jahre Gesuino Paba, ursprünglich aus Aritzo
gesuino paba (foto associazione gramsci)
Gesuino Paba (foto associazione Gramsci)

Es wurde von den Freunden des " Gramsci " -Verbandes von Turin Gesuino Paba gefeiert, der 96 Kerzen ausblies.

In Aritzo geboren, ist er das älteste "aber auch das stärkste" Mitglied, erklären sie aus dem Verein: "Nachdem er nach so vielen Jahren - fünfzig - der Deportation in das Konzentrations- und Vernichtungslager Buchenwald entkommen war, erzählte er von den schrecklichen Erfahrungen dieser zwei Jahre in Lager im Buch 'Prisoner 83964' ".

Gleichzeitig wurden die 52 Jahre seit Gründung des Vereins (die am 1. Oktober 1968 stattfanden) und die vierzig Jahre des Küchenchefs Matteo Cambuli gefeiert. Schließlich war der Abend eine Gelegenheit, die nächsten Aktivitäten vorzustellen: "Sardische Koch- und Konditorei-Workshops (Rohmilchkäse, Culurgiones Ogliastrini, Papassinos und Pardulas), Sardinischer und Türkischer Sprachkurs, Süßgymnastikkurs". Und noch einmal: "Launeddas-Kurs einschließlich Herstellung des Musikinstruments, Kurs für digitale Fotografie", alles in Übereinstimmung mit den Anti-Covid-Vorschriften.

(Unioneonline / ss)

***.

https: //www.unionesarda.it/sardi-nel-mondo

Sie können Ihre Briefe, Fotos, Videos und Nachrichten an isardinelmondo@unionesarda.it senden

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }