I SARDI NEL MONDO - NOTIZIE

Der Talentscout

Giovanni Muroni, 84 Jahre alt, bereit, Meister für Genua zu entdecken

Der gebürtige Bonorvaer wurde vom Griffin angeworben, um den interessantesten jungen Leuten zu folgen
giovanni muroni ritratto nel campo di usini in una delle sue ultime stagioni da allenatore (foto tellini)
Giovanni Muroni ritratto nel campo di Usini in una delle sue ultime stagioni da allenatore (foto Tellini)

Der 84-jährige Giovanni Muroni da Bonorva war vor drei Jahren nicht genug, um der älteste Trainer Italiens zu sein. Jetzt will er einen weiteren Rekord brechen: den des langlebigsten Fußballbeobachters.

Tatsächlich hat Giovanni kürzlich diesen wichtigen Job von Genua übernommen. Col Grifone wird die Aufgabe haben, junge Talente in Norditalien zu finden. "Ich muss arbeiten - erklärt er - und ich habe einige interessante Leute auf dem Notizbuch, die ich wieder sehen werde."

Für Muroni hingegen war Ligurien die zweite Heimat. Zur Zeit von Azeglio Ciampi war er Beamter der Bank von Italien und arbeitete jahrelang in diesem alten Land. In seiner Freizeit, bereits in den 70er Jahren, war er auch Manager des Jugendsektors von Savona. Es war sogar er 1978, der Pierino Prati überzeugte, in die Stadt zu ziehen.

Mit Savona spielte Pierino la Peste hervorragende Spielzeiten in der Serie C, dem letzten seiner glänzenden Karriere. In diesen Jahren geht die Freundschaft mit Michele Sbravati zurück, der seit über 3 Jahren für den Jugendsektor in Genua verantwortlich ist.

<| AF-936441-muroni_a_destra_con_il_bomber_pierino_prati_in_uno_stage_al_villa |>

Nachdem Giovanni nach Genua gezogen ist, in das Haus einer Tochter, hat der Genua-Manager die Gelegenheit nicht verpasst. "Sie müssen kommen und uns helfen, Ihre Intelligenz und Ihr aufmerksames Auge können uns helfen, neue Proben zu finden", fragte Sbravati Nostro, der sie nicht zweimal wiederholt und akzeptiert hat.

Calcium ist in der Tat eine "Krankheit", die beim Eintritt in die Venen niemals austritt. "Das ist richtig - kommentiert Giovanni - und ich denke, ich habe noch viel zu geben. Der Rentner ist ein" Job ", der nicht zu mir passt."

Tatsächlich überrascht Muronis Klarheit des Denkens und seine Schnelligkeit der Reflexe sogar die Kinder. Als Trainer auf Sardinien im Amateurbereich war er fast ein König Midas. Bei seiner Rückkehr aus Savona hat er seit den 1980er Jahren 12 Meisterschaften gewonnen. Bonorva, Alghero, Ossese Castelsardo. Olmedo, Atletico Uri und Santa Maria La Palma mit Giovanni Muroni erlebten aufregende Momente.

<| AF-936442-giovanni_muroni_a_destra_con_un_giovane_gianfranco_zola_foto_conc |>

Der Bonorvese war nicht nur Trainer, sondern auch Top-Manager. Auch die alte Bankschule war für ihn von grundlegender Bedeutung. Giovanni, ein überzeugter Sozialist, hatte aufgehört, Beamter zu sein, und hatte auch angesehene regionale politische Ämter inne. "Ich bin schon jetzt ein überzeugter Sozialist", erklärt er.

Im Sommer hörte Muroni nicht auf und organisierte von seinem lieben Freund Giancarlo Caiani Fußballbühnen in Castelsardo in der Residenz Rasciada.

Sein Partner (Anfang der 80er Jahre) war natürlich Pierino Prati, dem er auch "la Mariglia" beibrachte, ein Kartenspiel, das auch mit Gianfranco Zola praktiziert wurde. Der Dekan der sardischen Trainer, der jetzt Beobachter ist, hat seine Gedanken immer auf Sardinien gerichtet. "Wir haben in allem viel - sagt er - auch im Fußball, aber wir können es immer noch nicht ausnutzen". Wie kannst du ihm die Schuld geben?

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }