POLITICA

der Angriff

Renzi: "Das Management des Covid-Notfalls funktioniert nicht, wir werden darum bitten."

Der Ausfall des Führers von Italia Viva gegen die Conte-Regierung
matteo renzi (ansa)
Matteo Renzi (Ansa)

"Große Verwirrung unter freiem Himmel im Management von Covid".

Matteo Renzi greift die Regierung in Bezug auf die Bewältigung des Notfalls ohne Zweifel an.

"Es stimmt etwas nicht", sagt der Anführer von Italia Viva. "Ich denke, die Probleme der zweiten Welle sind im Wesentlichen auf vier T zurückzuführen: Es gibt keine schnellen Tampons, es gibt keine ernsthafte Rückverfolgbarkeit, es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel und wir brauchen eine intensivere Pflege", heißt es in Renzis E-News.

"Wir werden an den entsprechenden Stellen um einen Bericht über diese Lücken bitten", lautet der Ausfallschritt, "aber jetzt arbeiten wir am Notfall". Dann das MES-Kapitel: "Da Geld benötigt wird, besteht das Bestehen darauf, das MES aufzugeben, während die Menschen keine Tampons oder Busse haben, um zur Schule zu gehen, nicht mehr auf Ideologie und Masochismus."

Schließlich ein Gedanke zu den Kompetenzen und zum Referendum, das den Beginn seines politischen Niedergangs markierte: "Wir können nicht 21 verschiedene Gesundheitssysteme haben, und dieses Referendum vor vier Jahren hätte uns geholfen, die Koordinierung anders zu verwalten."

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}