CRONACA - MONDO

Ägypten

Der Appell: "Lass Zaki frei, um seinen kranken Vater zu besuchen"

Die Entscheidung in zwei Tagen
patrick zaki (archivio l unione sarda)
Patrick Zaki (Archivio L'Unione Sarda)

Eine weitere Anhörung für Patrick Zaki, der seit dem 7. Februar letzten Jahres in Ägypten wegen subversiver Propaganda über Facebook inhaftiert ist.

Es fand wie üblich im Institut für Polizeiassistenten des Tora-Gefängniskomplexes am äußersten südlichen Stadtrand von Kairo statt, wo der 29-Jährige festgehalten wird.

Die Studentin der Bologneser Alma Mater nutzte diesmal nicht die Gelegenheit, um zu sprechen, berichteten die Aktivisten der Gruppe "Patrick Libero". Um herauszufinden, wie die Entscheidung der Richter aussehen wird, müssen wir auf den Dienstag warten, einen Tag mehr als gewöhnlich.

"Diese 48-stündige Wartezeit" ist ein weiterer Akt, der "grausam für ihn" ist, kommentierte Riccardo Noury, Sprecher von Amnesty International Italien, und äußerte die Hoffnung, dass die Richter "sowie die zwölfeinhalb Monate willkürlicher Inhaftierung" berücksichtigen werden und illegal, sogar die Bedingungen von Patricks Vater, die besorgniserregend sind ".

Bereits vor der Anhörung hatten die Anwälte angekündigt, auf ein ärztliches Attest zu wetten, aus dem hervorgeht, dass Zakis Vater eine Woche lang wegen Bluthochdruck mit gefährlichen "Schwankungen" des Blutdrucks und des Diabetes ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Mit diesem Krankheitsbild haben die Anwälte "die Notwendigkeit unterstrichen, dass Patrick unter diesen Umständen als ältester Sohn bei seinem Vater und seiner Familie sein muss", sagten die Aktivisten.

(Unioneonline / D)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}