CRONACA - MONDO

FDA

Die USA genehmigen den Johnson & Johnson-Einzeldosis-Impfstoff

Es ist das dritte in den USA zugelassene nach den von Pfizer-BioNTech und Moderna hergestellten
(ansa)
(Ansa)

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat die Notfallanwendung des Einzeldosis-Impfstoffs von Johnson & Johnson genehmigt.

Es ist der dritte in den USA zugelassene Impfstoff gegen Covid-19 nach den von Pfizer-BioNTech und Moderna hergestellten.

Johnson & Johnson hat versprochen, den USA bis Ende Juni 100 Millionen Dosen ihres Impfstoffs zur Verfügung zu stellen.

Diese werden zu den 600 Millionen Dosen beitragen, zu denen sich Pfizer-BioNTech und Moderna bis Ende Juli verpflichtet haben.

Insgesamt würde es genug Dosen geben, um jeden erwachsenen Amerikaner abzudecken.

Es wurde gezeigt, dass der Johnson & Johnson-Impfstoff in klinischen Studien in den USA eine Wirksamkeit von 72% in den USA bis 57% in Südafrika aufweist, wo eine höher übertragbare Variante vorherrscht.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}