CRONACA - MONDO

USA

Die Lunge des Spenders ist infiziert, eine Frau erkrankt nach der Transplantation an Covid und stirbt

Der erste bestätigte Fall in den USA der Übertragung von Covid durch eine Organtransplantation
immagine simbolo (ansa)
Immagine simbolo (Ansa)

Eine Frau starb zwei Monate nach einer doppelten Lungentransplantation an Covid: Das Virus wurde von den infizierten Lungen ihres Spenders auf sie übertragen.

Der Schockfall ereignete sich in Michigan.

Die Frau begann sich drei Tage nach der Doppeltransplantation krank zu fühlen: Sie hatte Atembeschwerden, hohes Fieber und die Röntgenaufnahmen zeigten, dass sie eine Lungenentzündung hatte, alles Symptome eines schweren Falles von Covid-19.

Der Tupfer, dem die Frau sofort ausgesetzt war, war jedoch negativ. Also entschied sich ihre Ärztin Daniela Kaul, es klar zu sehen und bestellte einen Test für Covid an einer Probe der neuen Lunge der Frau.

Dieser Test fiel positiv aus und zeigte, wie sich die Frau mit dem Virus aus der infizierten Lunge ihres Spenders infizierte.

"Es ist der erste bestätigte Fall in den USA, in dem Covid durch eine Organtransplantation übertragen wird", sagte Kaul in einem Interview mit der Washington Post.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}