CRONACA - MONDO

Vereinigte Staaten

Fünfzehnjährige wurden von vier Gleichaltrigen live auf Facebook getötet

Horror in Louisiana. Ein Streit zwischen Teenagern degeneriert und endet in einer Tragödie. Das Opfer stach in einen Supermarkt
un frame del video
Un frame del video

USA unter Schock wegen des abscheulichen Mordes in einem Waltmart-Supermarkt in Calcasieu, Louisiana, in dem ein 15-jähriges Mädchen erstochen wurde, leben alle in den sozialen Medien.

Nach dem Verbrechen verhaftete die Polizei vier Mädchen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren, die angeblich "ohne Reue" handelten, wie der örtliche Sheriff erklärte.

Die Behörden erklärten, dass ein gestohlenes Messer im Kaufhaus für den Mord verwendet wurde und dass ein Großteil der Beweise in dem in den sozialen Medien veröffentlichten Video gesammelt wurde.

"Der ganze Fall fand live vor uns über Facebook und Instagram statt", sagte der Sheriff. Fügte hinzu: "Wir haben Aufnahmen von allem, was passiert ist und es ist sehr beunruhigend."

Die Ermittler versuchen nun, das noch unklare Motiv herauszufinden. Nach einer ersten Hypothese wäre es ein Streit, der in einem Kino begann und dann so weit degenerierte, dass er in einer Tragödie endete.

Das Opfer wurde nach dem Messerstich in ein Krankenhaus in Lake Charles gebracht, doch Versuche von Ärzten, ihr Leben zu retten, erwiesen sich als erfolglos.

Die vier festgenommenen Mädchen wurden stattdessen in eine Jugendstrafanstalt gebracht.

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}