CRONACA - MONDO

Weltwirtschaftsforum

Davos, Merkel: "Es ist Zeit für Multilateralismus". Überspringen Sie Contes Rede

Die Vorwürfe von Greta Thunberg zum Klima: "Sie sagen eins und tun dann das Gegenteil"

Maßnahmen gegen den Klimawandel, bei denen Europa vor allem mit dem Wiederherstellungsfonds beschleunigt, die Initiative zur Regulierung digitaler Plattformen, die durch die Verschwörung die amerikanische Demokratie und das Impfrennen bedroht hat, bei dem Brüssel mit Verzögerungen konfrontiert ist, aber bereits Fortschritte erzielt. Programm zur Vorbereitung der biologischen Verteidigung, um nicht gegen die nächste Pandemie zurückgelassen zu werden, die "gleich um die Ecke" ist.

Ursula von der Leyen betritt die Bühne der Davos-Agenda 2021, die aufgrund von Covid und ohne die neu gewählte US-Regierung vollständig digital ist und sich als Europäische Union ausgibt, die führende Initiativen in Bezug auf einzelne Länder in wichtigen globalen Fragen ergreift und zu versuchen, angesichts Chinas und der Vereinigten Staaten einen Keim für die Führung der Gemeinschaft zu säen, wobei der Schwerpunkt auf dem dramatischen Wandel in der Digitalisierung und dem durch den Pandemieschock verursachten Umweltnotstand liegt.

"Gegen den Klimawandel müssen wir jetzt handeln", sagt die deutsche Politik stark von der "grünen" Wende der nächsten Generation der EU. Für die Entscheidung von Präsident Joe Biden, die USA zum Pariser Klimaabkommen zurückzubringen, "bin ich sehr glücklich". Und die europäische "Bio-Defense" -Initiative - Finanzierung und Entwicklung von Impfstoffen und Forschung - nutzt den Flop nationaler Reaktionen auf die Pandemie, um die europäische Rolle in einem strategisch gewordenen Sektor wiederzubeleben. Auch wenn sich der der Leyen angesichts der Verzögerungen der Hersteller nach dem Sachverhalt nur darauf beschränken kann, sich daran zu erinnern, wie die EU die Forschung finanziert hat. Um Pfizer und AstraZeneca sanft in Erinnerung zu rufen, "müssen sie ihren Verpflichtungen nachkommen". Und einen "Überwachungsmechanismus" für den Export von Impfstoffen anzukündigen. Und dann gibt es soziale Medien, in denen der Angriff auf den Capitol Hill gezeigt hat, dass "der Schritt von Verschwörungstheorien zum Tod eines Polizisten kurz ist" und in denen der Präsident der europäischen Exekutive das Gesetz über digitale Dienste und den digitalen europäischen Markt fördert Handelt, ein weiterer Schritt nach dem Datenschutz bei der DSGVO, der zu einer Form der Social-Media-Verantwortlichkeit für das führen sollte, was dort veröffentlicht wird. Und auch hier wendet sich die deutsche Politik an Biden gegen die "immense Macht" der "Big Tech": "Europa ist bereit" und "Ich möchte unsere Freunde in den USA einladen, an dieser Initiative teilzunehmen".

Zum größten Teil, Programme, die umgesetzt werden sollen, kehren die in Davos skizzierten Absichten auch in den Reden hochrangiger Finanziers zurück: "Die Pandemie hat uns mit einer so existenziellen Krise konfrontiert - einem so starken Appell an unsere Fragilität -, dass sie induziert Wir müssen uns einer größeren Bestimmung der globalen Bedrohung durch den Klimawandel stellen “, sagt Larry Fink, Präsident von Blackrock.

Dann ist es Greta Thunberg, die jetzt im Forum zu Hause ist, die die Führer auf das Klima einstellt, wo "Sie noch eins sagen und dann das Gegenteil tun".

Macron in Davos kommt mit einem generischen Appell davon, soziale, geografische und klimatische "Ungleichheiten" wieder "in den Mittelpunkt" der Wirtschaft zu stellen.

Merkel geht zum Punkt der Beziehungen zu China: "Es ist Zeit für Multilateralismus" - sie nickt gestern bei den Worten von Präsident Xi - aber "wir brauchen auch Transparenz". Und er merkt an, dass in Bezug auf Klima, Big Tech, Erholung, Pandemien, Themen, die die Bedeutung der G20 und die Zusammenarbeit neu beleben, "die italienische Präsidentschaft genau in diese Richtung arbeitet".

Um die italienische Arbeit zu erklären, wird Premierminister Giuseppe Conte in der für morgen geplanten Sonderansprache nicht anwesend sein, was durch die Krise der Mehrheit in Rom zurückgehalten wird.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}