CRONACA - MONDO

Schweiz

Covid, Ausbruch in St. Moritz: zwei Hotels in Quarantäne

Zwölf Menschen infizierten sich mit einer Variante von Covid
st moritz (foto ansa)
St. Moritz (foto Ansa)

Die Schweizer Gesundheitsbehörden haben zwei Hotels unter Quarantäne gestellt und alle Skischulen in St. Moritz geschlossen, nachdem ein Ausbruch einer Variante des Coronavirus entdeckt wurde. Der Guardian meldet es.

Bisher wurden in der Stadt zwölf Fälle von Covid identifiziert, und es wurde noch nicht angegeben, ob die Variante, die sie infizierte, die britische oder die südafrikanische ist.

Die Massentests an den 5.200 Einwohnern des beliebten Skigebiets beginnen morgen, während die Gäste und Mitarbeiter der beiden Hotels am selben Tag getestet werden.

(Unioneonline / vl)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}