CRONACA - MONDO

Australien

Der Tweet mit dem australischen Soldaten, der einem afghanischen Zivilisten die Kehle durchschneidet. Canberra: "Widerlich"

Das Foto, das eindeutig vom Computer bearbeitet wurde, wurde von einem hochrangigen chinesischen Beamten veröffentlicht
scott morrison (foto ansa epa)
Scott Morrison (foto Ansa/Epa)

Der australische Ministerpräsident bat China um eine offizielle Entschuldigung und die Entfernung eines retuschierten Fotos, das ein Sprecher des Außenministeriums auf Twitter gepostet hatte und in dem ein australischer Soldat einen jungen afghanischen Zivilisten schlachtet.

Peking "sollte sich für einen solchen Tweet schämen" griff Scott Morrison an und nannte das Bild "abstoßend".

Das klar computergesteuerte Foto wurde vom chinesischen Spitzenbeamten Zhao Lijian nach der Veröffentlichung eines Berichts über Verbrechen australischer Soldaten in Afghanistan veröffentlicht. (Unioneonline / vl)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}