CRONACA - MONDO

USA

Tausende Juden drängten sich zu einer Hochzeit in die Synagoge, Cuomos Zorn

Während in New York mit der Zunahme der Infektionen die Einschränkungen zurückkehren, organisieren orthodoxe Juden eine Zeremonie, die allen Normen widerspricht
immagine simbolo (ansa)
Immagine simbolo (Ansa)

Eine orthodoxe jüdische Hochzeit hat den Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, in Aufruhr versetzt.

Die schockierenden Bilder zeigen Tausende von orthodoxen Juden, die für die Maxi-Zeremonie in einer Synagoge in Brooklyn überfüllt und ohne Maske sind.

"Es ist ein offensichtlicher Verstoß gegen das Gesetz, es ist illegal und respektlos gegenüber den Menschen in New York", sagte Cuomo und bemerkte, dass die Stadt "eine gründliche Untersuchung durchführen sollte."

Von der New York Post erhaltene und veröffentlichte Videos zeigen die Hochzeit am 8. November in der Satmar-Synagoge in Williamsburg, die eine maximale Kapazität von 7.000 Personen hat und randvoll mit chassidischen Juden gefüllt war.

Während sich der Big Apple mit einer Zunahme von Coronavirus-Infektionen auseinandersetzt und neue Beschränkungen auferlegt, haben die Organisatoren die Hochzeit von Yoel Teitelbaum, Neffe des Rabbiners von Satmar, Aaron Teitelman, unter großer Geheimhaltung und unter Verstoß gegen alle Regeln vorbereitet . Die Tageszeitung Der Blatt, eine Veröffentlichung der Sekte, bestätigte das Ereignis und erklärte, dass "aufgrund staatlicher Beschränkungen die Vorbereitungen geheim und diskret durchgeführt wurden, um die Aufmerksamkeit von Außenstehenden nicht auf sich zu ziehen".

"Die Einladungen wurden mündlich gemacht - wir lesen immer noch - ohne schriftliche Mitteilungen oder Plakate an den Wänden der Synagoge."

Die Idee, alles im Geheimen vorzubereiten, kam, nachdem die staatlichen Behörden die Absage einer weiteren Zeremonie eines Neffen eines anderen Satmar-Rabbiners angeordnet hatten, bei der 10.000 Menschen erwartet wurden.

"Wenn sich herausstellen würde, dass die Reaktion, seit wir diese Ehe beendet haben," Nun, wir werden eine geheime Hochzeit haben "war, wäre dies schockierend und völlig irreführend im Vergleich zu den Gesprächen, die ich mit Mitgliedern der Community geführt habe", fügte Cuomo hinzu. "Wenn 7.000 Menschen dies getan haben an einer Hochzeit teilgenommen, wird alle Konsequenzen der rechtlichen Schritte leiden ".

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}