CRONACA - MONDO

Brüssel

Der EU-Kommissar für EU-Gesundheit: "Covid-Impfstoff zu Beginn des Jahres 2021, aber es wird kein Wundermittel sein"

"Bis wir einen bedeutenden Teil der Bevölkerung erfasst haben, werden wir die Eindämmungsmaßnahmen des Virus fortsetzen."
stella kyriakides (foto facebook)
Stella Kyriakides (foto Facebook)

"Wir wollen schwere Sperren vermeiden. Diese Pandemie hat sich aus sozialer, beruflicher, familiärer und wirtschaftlicher Sicht auf das Leben aller Menschen ausgewirkt."

Die für Gesundheit zuständige Kommissarin Stella Kyriakides sagte gegenüber News Mediaset.

"Um eine neue allgemeine Sperrung zu vermeiden, ist es wichtig, dass Tests, Kontaktverfolgung, aber auch soziale Distanz, Masken und Händehygiene gefördert werden. Dies ist die einzige Möglichkeit, das Virus einzudämmen und eine allgemeine Sperrung für die Gesellschaft und unsere Gesellschaft zu verhindern Volkswirtschaften können es sich nicht leisten ", fügte er hinzu.

In Bezug auf den Impfstoff gab Kyriakides an, dass er "Anfang 2021" eintreffen könnte, aber "es wird kein Wundermittel sein. Bis wir einen bedeutenden Teil der Bevölkerung erfasst haben, müssen wir mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus fortfahren".

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}