CRONACA - MONDO

Südamerika

Der frühere bolivianische Präsident Evo Morales verlässt Argentinien und geht nach Venezuela

Das ehemalige Staatsoberhaupt flüchtete im Dezember 2019 nach Buenos Aires
l ex presidente boliviano evo morales (ansa)
L'ex presidente boliviano Evo Morales (Ansa)

Der frühere bolivianische Präsident Evo Morales verließ Argentinien an Bord eines venezolanischen Regierungsflugzeugs nach Caracas.

Dies wurde von der argentinischen Nachrichtenagentur Telam berichtet.

Morales floh im Dezember 2019 nach Buenos Aires, nachdem er nach einer Krise nach den Wahlen von der bolivianischen Präsidentschaft zurückgetreten war.

Erst heute wurde sein politischer Erbe Luis Arce offiziell der neue bolivianische Präsident. Morales verließ den internationalen Flughafen Buenos Aires Ezeiza um 17.15 Uhr Ortszeit.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}