CRONACA - MONDO

Paris

In Frankreich ein neuer Infektionsrekord: 45.422 in 24 Stunden

Todesfälle werden reduziert und die Zunahme der Wiederbelebung verlangsamt
(ansa)
(Ansa)

Frankreich markiert einen neuen Infektionsrekord mit 45.422 positiven Befunden innerhalb von 24 Stunden.

Dies sind die Daten von Santé Publique France, nach denen die Positivitätsrate heute 16% erreichte.

Im Daily Bulletin gibt es jedoch einen Rückgang der Zahl der Todesfälle an einem Tag, 138 gegenüber 184 gestern, und auch eine Verlangsamung der Zahl der neu auf der Intensivstation stationierten Krankenhäuser, die heute 233 gegenüber 300 gestern waren. Derzeit befinden sich 2.491 Covid-Patienten auf der Intensivstation, knapp die Hälfte der nationalen Gesamtzahl der Intensivbetten.

In der Zwischenzeit hat die französische Nationalversammlung in erster Lesung die Verlängerung des Gesundheitszustands bis zum 16. Februar verabschiedet, ein außergewöhnliches Regime, das die Exekutive ermächtigt, angesichts der Krise Beschränkungen einzuführen. Der Text wird am Mittwoch im Senat erwartet und sollte Anfang November endgültig genehmigt werden.

"Wir werden das Virus nur durch einen Glücksfall loswerden - sagte der französische Präsident Emmanuel Macron - aber wir haben gesehen, dass wir bisher weder für die kollektive Immunität noch für eine Kombination aus Impfstoff und Behandlung Glück gehabt haben." Macron betonte jedoch auf jeden Fall: "Wir werden dieses Virus mindestens bis zum Sommer haben."

(Unioneonline / D)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}