CRONACA - MONDO

Niederlande

Errate das Passwort und logge dich in Trumps Twitter-Account ein, dann informiere ihn

Der ethische Hacker immer noch im Einsatz: Er hatte es bereits 2016 geschafft
donald trump (foto ansa epa)
Donald Trump (foto Ansa/Epa)

Einem niederländischen Sicherheitsexperten gelang es, sich in Donald Trumps Twitter-Account einzuloggen, indem er das Passwort erriet: maga2020 !, Ein Akronym für den Wahlslogan Make America Great Again.

Der 44-jährige Victor Gevers war bei seinem fünften Versuch erfolgreich, wie er der niederländischen Zeitung De Volkskrant sagte.

"Ich hatte erwartet, dass sie mich nach dem vierten blockieren oder mich zumindest um weitere Informationen bitten", erklärte er und schlug vor, dass der US-Präsident nicht einmal Mindestsicherheitsmaßnahmen wie die doppelte Authentifizierung anwendete.

So hatte er Zugang zu dem Konto der mächtigsten Person der Welt mit 87 Millionen Anhängern: Er hätte twittern und sein Profil ändern können, was ihm laut seinem Bericht ein wenig Panik einbrachte. Der paradoxeste Aspekt sind jedoch die Schwierigkeiten, die er hatte, um die Sicherheitslücke zu melden: Er versuchte, die Trump-Kampagne, seine Familie, zu warnen, er sendete Nachrichten über Twitter, er markierte die CIA, das FBI, das Weiße Haus, aber keine Antwort.

Am nächsten Tag bemerkte Gevers jedoch, dass die doppelte Authentifizierung aktiviert worden war, und zwei Tage später wurde er vom Secret Service kontaktiert, der ihm danken würde.

Es war jedoch nicht das erste Mal, dass der ethische Hacker, wie ihn soziale Netzwerke umbenannt haben, Trumps Twitter-Account betrat: Er war bereits 2016 erfolgreich und vermutete ein weiteres ebenso vorhersehbares Passwort: "youarefired" (Sie werden gefeuert). das Schlagwort von "The Apprentice", der Reality-Show von Trump.

(Unioneonline / vl)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}