CRONACA - MONDO

Großbritannien

Im Flugzeug ist eine Waffe: Der Leibwächter des Ministers hat es vergessen

Einer der Leibwächter von Dominic Raab, Leiter des Auswärtigen Amtes der Londoner Regierung, wurde wegen des unglaublichen Versehens "vom Amt suspendiert"
aerei british airways (ansa)
Aerei British Airways (Ansa)

Eine "peinliche" Episode wird in Großbritannien zu einem Medienfall.

Der Protagonist ist der Leibwächter des britischen Außenministers Dominic Raab, der seine Dienstpistole an Bord eines British Airways-Flugzeugs vergessen hat.

Die Waffe - eine Glock 19, die geladen wurde - wurde nach der Landung auf dem Sitz des dem Leibwächter zugewiesenen Sitzes von einem Reinigungspersonal gefunden, das sofort Alarm gab.

Die Flughafenpolizei von London Heathrow übernahm daraufhin die Waffe und löste alle Alarmverfahren aus. Erst nach Ermittlungen wurde die Wahrheit und das unglaubliche Versehen entdeckt.

"Wir sind uns des Vorfalls am Freitag bewusst und beschäftigen uns sehr ernsthaft mit der Angelegenheit", sagte ein Sprecher von Scotland Yard. "Der betroffene Beamte wurde entfernt, während eine interne Untersuchung läuft", fügte er hinzu.

Die Sonne berichtete, dass der Offizier sein Holster abnahm und auf den Sitz legte, bevor er den Außenminister aus dem Flugzeug eskortierte.

Der Minister kehrte von einem Treffen mit einigen amerikanischen Politikern zurück, um über den Brexit zu diskutieren.

Aber es ist nicht das erste Mal, dass so etwas in Großbritannien passiert ist: Im Januar letzten Jahres wurde sogar ein Leibwächter des ehemaligen Premierministers David Cameron untersucht, weil er seine Waffe im Badezimmer eines Flugzeugs aus New York vergessen und ausgelöst hatte Alarm nach der Entdeckung der Waffe durch einen Passagier.

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}