CRONACA - ITALIA

das neue Dekret

Erste Wiedereröffnung ab dem 26. April. Die Ausgangssperre bleibt den ganzen Mai über um 22 Uhr

Italien startet schrittweise neu, hier ist der Kalender bis zum 31. Juli. Sardinien muss warten
(ansa)
(Ansa)

Das neue Dekret von Covid, das bis zum 31. Juli gültig ist, wurde vom Ministerrat genehmigt.

Auf der Ausgangssperre gewinnt die Linie der Vorsicht und die Liga enthält sich: Sie wird mindestens bis zum 1. Juni um 22 Uhr beibehalten. Nach Mai könnte nach einer weiteren Analyse der epidemiologischen Daten eine Lösung ausgewertet werden, um sie zu beseitigen oder um 23 Uhr zu beginnen.

Im Übrigen wurden die Vorschläge der Regionen abgelehnt und der Wiedereröffnungskalender bestätigt.

Ab dem 26. April beginnt in Italien eine allmähliche Rückkehr zur Normalität.

Am Montag werden die gelben Zonen wiederhergestellt. Wo Bars und Restaurants zum Mittag- und Abendessen wieder geöffnet sind, aber nur im Freien. Open-Air-Shows, Kinos, Theater, Museen, Live-Clubs mit Kapazitätsbeschränkungen (maximal 50%, mit einer Obergrenze von tausend Zuschauern im Freien und 500 im Innenbereich) und vorab zugewiesenen Sitzplätzen. Der Sport beginnt wieder, nur im Freien. Grünes Licht auch für Sportarten wie Fußball.

Schulkapitel : Bis zur achten Klasse alle anwesend, im Schulunterricht 60% bis 100% in der gelben und orangefarbenen Zone, 50% bis 75% in der roten Zone.

Ab dem 15. Mai sind Aktivitäten in den Außenpools und Badeeinrichtungen gestattet. Auch in der gelben Zone werden Märkte und Einkaufszentren an Feiertagen wieder geöffnet.

Am ersten Juni sind Restaurants und Clubs in Innenräumen mit Tischen und nur zum Mittagessen (aber es ist nicht ausgeschlossen, dass die Maßnahme auch zum Abendessen verlängert wird) und Fitnessstudios an der Reihe. Es wird möglich sein, zu Sportveranstaltungen in Stadien und Arenen zurückzukehren, bei denen nicht mehr als 25% der Kapazität vorhanden sind und auf jeden Fall nicht mehr als tausend Zuschauer im Freien und 500 im Innenbereich.

Ab Juni könnten die Sperrstunde-Bestimmungen auch mit einem Beschluss neu bewertet werden.

Am 15. Juni liegt es an den internationalen Messen.

Am 1. Juli auf Kongressen, Tagungen, Spas und Themenparks. Immer und nur in der gelben Zone.

Bewegungen zwischen Regionen: Unter den gelben können Sie sich frei bewegen, zwischen Bereichen unterschiedlicher Farbe nur mit der grünen Zertifizierung , die sechs Monate lang für geimpfte (auch mit nur einer Dosis) und geheilte, 48 Stunden für diejenigen gilt, die eine gemacht haben molekularer Tupfer oder Antigen mit negativem Ergebnis.

Und es wird bereits für die Überwachung am Freitag erwartet: Ab dem 26. April wird der größte Teil Italiens wieder gelb. "Ich denke, es werden mehr als elf Regionen sein", sagte Minister Gelmini. Nicht Sardinien, das mit der Wiedereröffnung von Friseuren und Einzelhandelsgeschäften einen Übergang zu Orange anstreben kann.

Wie bereits erwähnt, enthielt sich die Lega der Stimme, nachdem die Regierung ihrem Vorschlag, die Ausgangssperre auf 23 Uhr zu verschieben, nicht zugestimmt hatte: "Wir bitten Sie, den Italienern Vertrauen zu schenken, die ein Jahr lang Geduld und Respekt für die Regeln gezeigt haben. Wir konnten nicht wählen Glücklicherweise verbessern sich die Gesundheitsdaten deutlich: In den letzten Tagen sind Tausende von Krankenhausbetten leer geworden. "

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }