CRONACA - ITALIA

Rom

Carabiniere erschießt seine Frau und tötet sich selbst, die Frau stirbt nach 5 Tagen Qual

Annamaria Ascolese wurde schwer verletzt
annamaria ascolese (foto facebook)
Annamaria Ascolese (foto Facebook)

Annamaria Ascolese, die Frau, die in den letzten Tagen von ihrem Carabiniere-Ehemann in Marino bei Rom erschossen wurde, starb.

Sie wurde in schwerem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert und ist heute Morgen gestorben.

Der Soldat Antonio Boccia (59) nahm sich später mit derselben Waffe das Leben. Der Fall wird von der Polizei untersucht.

Die Frau ist nach Angaben der Leitung des Krankenhauses San Camillo in Rom "heute morgen um sechs Uhr gestorben".

"Am Tag des 20. April, in den Stunden nach der Revision der Bauchoperation, blieben die Zustände der Frau, wenn auch ernst, stabil - die Notiz geht weiter -. In der Nacht zwischen dem 20. und 21. April gab es jedoch ein progressives und Schwere respiratorische und hämodynamische Verschlimmerung aufgrund eines fulminanten septischen Schocks. Trotz der vollständigen Unterstützung der Atemwege, der Hämodynamik, der Nieren und der Antibiotika hat der septische Schock einen irreversiblen und therapeutischen refraktären Aspekt angenommen, um den Patienten zum Tod zu führen. Die Angehörigen wurden beide aktualisiert der fortschreitenden Verschlimmerung und des Todes ".

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }