CRONACA - ITALIA

das Ereignis

Leugner auf den Straßen auch in Bergamo: "Die Pandemie ist Unsinn"

Der "Tag ohne Angst" in der am stärksten vom Virus betroffenen Stadt
(ansa)
(Ansa)

Hunderte von Menschen versammelten sich heute am späten Nachmittag im Zentrum von Bergamo an der Sentierone, der Hauptfußgängerzone der Unterstadt, im Rahmen des "Tages ohne Angst".

Eine Reihe von Virusleugnern jeden Alters, die ihre Ablehnung über das Management der Pandemie in der Stadt zum Ausdruck gebracht haben, die am meisten unter Covid gelitten hat.

Es gab keine Probleme der öffentlichen Ordnung und fast jeder trug eine Maske, aber nur um Strafen zu vermeiden: "Heute werden Sie mehrmals gebeten, die Maske zu tragen, wir persönlich betrachten sie als nutzloses Werkzeug", hatten sie damit gerechnet, die Veranstaltung anzukündigen.

<| AF-1003374-Schleife |>

Die Demonstranten bestritten die Realität der tragischen Bilder und der Lastwagen mit Särgen direkt aus Bergamo. "Wahlfreiheit", "keine Impfpflicht" und "Die Pandemie ist Unsinn" sind die häufigsten Parolen.

Alle Sätze, die in einer verwundeten Stadt wie Bergamo sicherlich nicht unbemerkt geblieben sind. Viele Passanten haben sich von der Veranstaltung distanziert.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }