CRONACA - ITALIA

Pavia

Hundelehrerin verlässt das Haus und verschwindet, ihr lebloser Körper in einem Kanal

Der 35-Jährige ist möglicherweise ertrunken, um ein Tier zu retten, das ins Wasser gerutscht ist
(ansa)
(Ansa)

Polina Kochelenko, 35, eine russische Hundelehrerin, die am Freitag von zu Hause verschwunden war, wurde tot in einem Bewässerungskanal unweit ihres Hauses in Valeggio (Pavia) aufgefunden.

Die Entdeckung des Körpers fand heute Morgen im ersten Licht der Morgendämmerung statt.

Die Carabinieri befassen sich mit dem Fall: Nach den ersten Untersuchungshypothesen ist es wahrscheinlich, dass die Frau aufgrund eines Unfalls in den Kanal gerutscht ist.

Nach vorläufigen Angaben war der Ausbilder am Freitagnachmittag mit zwei Welpen ausgegangen.

Vielleicht ist einer der beiden Hunde ins Wasser gerutscht und der Trainer wäre im Kanal gelandet, um ihn zu retten.

Die Mutter der Frau, die in Turin lebt, hatte gestern die Provinz Pavia erreicht, um einen Bericht über vermisste Personen einzureichen.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }