CRONACA - ITALIA

salerno

Einkaufsplatz hinter Gittern, über vierzig Verdächtige

Die Operation wird von der Polizei und dem Gefängnis durchgeführt
foto simbolo (pixabay)
Foto simbolo (Pixabay)

Im Gefängnis von Salerno ein echter "Ladenplatz".

Dies ist, was die Agenten der Staatspolizei von Salerno herausgefunden haben, die zusammen mit dem Korps der Strafpolizei - Zentralermittlungseinheit und delegiert vom Bezirksstaatsanwalt der Republik Salerno eine umfangreiche Operation gegen kriminelle Organisationen durchführen, die sich der Drogenhandel.

Über vierzig Personen werden untersucht und in verschiedenen Funktionen für kriminelle Vereinigungen verantwortlich gemacht, die auf Drogenhandel, Drohungen und Erpressung abzielen.

Den Ermittlern zufolge waren sie auch im Salerno-Gefängnis aktiv, handelten mit Drogen und verwalteten einen illegalen Mobilfunkmarkt.

(Unioneonline / D)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}