CRONACA - ITALIA

Bologna

Ein Weißer, eine weitere Untersuchung der Verbrechen der Savi-Brüder wurde eröffnet

Erlangte vom Staatsanwalt eine Beschwerde und ein Abfangen, die Aufschluss über einige "dunkle Punkte" bei der Untersuchung der berüchtigten Räuberbande geben könnten
(ansa)
(Ansa)

Neue Wendungen in der Geschichte der Banda della Uno Bianca. Nachdem der Staatsanwalt von Bologna eine Information von den Carabinieri erhalten hatte, die bereits in den Akten abgefangen wurden, und eine Beschwerde des Journalisten und ehemaligen Stadtrats Massimiliano Mazzanti erhalten hatte, hat er tatsächlich eine "kognitive" Ermittlungsakte eröffnet, um die zu untersuchen neues Material.

Derzeit gibt es keine Verdächtigen oder Hypothesen von Straftaten, aber die Ermittlungen könnten immer noch zu neuen Entwicklungen bei den Ermittlungen gegen die kriminelle Gruppe führen, die von den Savi-Brüdern (sechs Personen, darunter fünf Polizisten) angeführt wird, die 24 Menschen getötet und über 100 verletzt haben zwischen Bologna, Romagna und Marken von 1987 bis 1994.

Die Wiederaufnahme der Untersuchung wurde auch von Ludovico Mitilini, dem Bruder von Mauro, einem der drei 1991 ermordeten Carabinieri, gefordert.

Die Absicht ist es, einige Punkte zu beleuchten, die in den Ermittlungen dunkel geblieben sind, insbesondere diejenigen, die mögliche Komplizenschaften und Vertuschungen von Gangmitgliedern betreffen.

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}