CRONACA - ITALIA

der Blitz

Maxi-Betrug zu erneuerbaren Energien: Verhaftungen und Ermittlungen auch auf Sardinien

Elf Vorsichtsmaßnahmen von Finance und Carabinieri in verschiedenen Regionen Italiens. Beschlagnahmungen von über 140 Millionen Euro
(ansa)
(Ansa)

Ein Maxi-Betrug in Höhe von 143 Millionen Euro.

Es ist das von der Guardia di Finanza entdeckte, das elf Vorsichtsmaßnahmen und fünfzig Durchsuchungen in verschiedenen Regionen, einschließlich Sardinien, auslöste.

Nach ersten Informationen betrifft der Betrug öffentliche Zuschüsse für erneuerbare Energien.

Die Ermittlungen werden von der Finanzpolizei Pavia in Zusammenarbeit mit der Forstwirtschaft Carabinieri durchgeführt.

Im Detail wurde ein Hausarrest für 6 Personen ausgelöst, während für weitere fünf Personen mit der Verpflichtung zur Unterzeichnung mit dem Militär in Aktion sowie auf der Insel, ebenfalls im Trentino Südtirol, Lombardei, Piemont, Ligurien, ermittelt werden , Emilia Romagna und Latium.

Die Operation, die von über 200 Soldaten durchgeführt wird, wird von Staatsanwalt Paolo Mazza koordiniert.

Bankbeziehungen, Unternehmensanteile, Fahrzeuge, Grundstücke und Grundstücke, die sich im Besitz der Verdächtigen befanden, wurden beschlagnahmt und hatten einen Wert, der dem Betrag der betrogenen Beträge in Höhe von über 140 Millionen Euro entsprach.

- AKTUALISIERUNG -

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}