CRONACA - ITALIA

die Entscheidung

Im Fall von Becciu will der Vatikan Cecilia Marogna nicht mehr ausliefern

"Provisorische Freiheit", die dem Cagliari-Manager gewährt wird
angelo becciu e cecilia marogna (archivio l unione sarda)
Angelo Becciu e Cecilia Marogna (archivio L'Unione Sarda)

Der Vatikan hat darum gebeten, auf Auslieferungsersuchen von CeciliaMarogna , der Managerin aus Cagliari, die im Oktober in Mailand bei der Untersuchung des ehemaligen Kardinals Angelo Becciu im Vatikan festgenommen wurde , "keinen Ort zum Fortfahren" zu erklären.

Dies geht aus einer Mitteilung des Justizministeriums hervor, die von den Richtern des Mailänder Berufungsgerichts während der Auslieferungsverhandlung gelesen wurde.

In der Mitteilung heißt es auch, dass der Vatikan Marogna "vorläufige Freiheit" gewährt hat. Wir werden in den Gerichtssaal zurückkehren, weil der Gerichtshof und die Parteien die Maßnahme haben wollen, mit der der Vatikan auf die Auslieferung verzichtet.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}