CRONACA - ITALIA

Coronavirus

Krieg gegen Weihnachten Dpcm: Die nördlichen Regionen wollen Skipisten und Restaurants, die zum Abendessen geöffnet sind

Der entscheidende Tag ist Dienstag, der Tag der Regierungssitzung. Regionen. Und sie werden Funken sein
(ansa)
(Ansa)

Wir haben tagelang darüber gesprochen, aber jetzt sind wir hier. Der Dienstag wird der entscheidende Tag im Hinblick auf die Weihnachtszeit sein, an diesem Tag werden die Regierung und die Regionen gesehen und die nationale Exekutive befürchtet, dass die Gouverneure das von den Ministern für die ersten Feiertage des Jahresendes entworfene System strenger Maßnahmen in voller Pandemie angreifen wollen.

Auf der anderen Seite deuten die Fortschritte von Giovanni Toti auf eine schwierige Verhandlung hin: Restaurants, die auch abends, zu Weihnachten in Santo Stefano und an anderen wichtigen Tagen geöffnet haben, fragt der Präsident der Region Ligurien. Eine Idee, die mit der Schließung um 18 Uhr und der Ausgangssperre um 22 Uhr kollidiert, Grenzen, die auch für die gelben Bereiche gelten und die die Regierung entschlossen ist, für alle Feiertage beizubehalten, um zu vermeiden, dass sie 2021 in eine dritte Welle zurückfällt. "Die Ausgangssperre hat dazu beigetragen, Infektionen zu reduzieren. Sie müssen meinen Körper weitergeben, um sie zu verschieben", so Boccia.

Die Alpenregionen hingegen wollen die Skipisten retten und einen endgültigen Kompromiss vorschlagen: Überspringen nur für diejenigen, die in Hotels übernachten und Zweitwohnungen haben. Dies ist auch ein Vorschlag, der mit der Vorsicht der Exekutive, vor allem Speranza und Boccia, und des CTS in Konflikt steht.

Alle sind sich in den Läden einig: verlängerte Öffnungszeiten bis 21 Uhr oder 22 Uhr, um die Kunden zu verbreiten.

Ein weiteres Schlachtfeld ist die Mobilität zwischen den Regionen . Die Regierung denkt über ein Verbot nach, sich zwischen gelben Bereichen zu bewegen, beginnend einen Tag vor Weihnachten (um genau zu sein, wir sprechen von 19 oder 21, sogar 16, aber es ist weniger wahrscheinlich). Zu den Ausnahmen (für verlobte Paare? Ältere Eltern? Verwandte?) Das Spiel ist auch in der Regierungsmehrheit offen.

Wieder Knoten der Schule. Der Großteil der Klassen wird nach der Befana wiedereröffnet, es wird jedoch davon ausgegangen, dass das Fernstudium für die High School bereits im Dezember reduziert wird. In diesem Zusammenhang drängen die Gouverneure auf eine Verschiebung der Eröffnung.

Der Präsident des Higher Health Council sagte heute, dass es ratsam ist, auf die Wiedereröffnung zu warten, um 6-7.000 Infektionen pro Tag zu erreichen.

Kurz gesagt, jeder spielt seine Karten aus. Und die Zeit läuft ab, der neue Dpcm muss am 4. Dezember in Kraft treten. Es muss also bis Donnerstag genehmigt werden.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}