CRONACA - ITALIA

Rimini

Sie erhalten ein Staatsbürgerschaftseinkommen, kaufen aber Luxusautos

Mutter und Tochter kauften zwei Autos im Wert von rund 70.000 Euro
guardia di finanza (archivio l unione sarda)
Guardia di finanza (archivio L'Unione Sarda)

Sie hatten das Staatsbürgerschaftseinkommen durch die Erklärung des Nulleinkommens erhalten, aber sie hatten vier große Autos im Wert von jeweils über 30.000 Euro gekauft.

Drei Personen, die alle in der Gemeinde Misano Adriatico lebten, wurden von der Finanzpolizei von Rimini unter die Lupe genommen.

Zwei davon sind Mutter und Tochter im Alter von 45 und 26 Jahren, die im April 2019 eine wirtschaftliche Unterstützung in Höhe von 1.050 € erhalten haben, nachdem sie auf der Grundlage der Umfragen für ISEE-Zwecke kein Einkommen angegeben hatten.

Nach den Erkenntnissen der gelben Flammen sind die beiden Frauen jedoch Eigentümerinnen eines Unternehmens, das ihnen in den Jahren 2017 und 2018 einen Umsatz von 376.000 Euro garantierte.

Inps versäumte es auch, den Kauf eines Mercedes im Wert von 37.000 Euro im Namen der Mutter und eines Toyota im Wert von 32.000 Euro im Namen der Tochter im vergangenen Juni mitzuteilen.

Der dritte Fall ist der eines 28-Jährigen, der im April 2019 500 Euro Staatsbürgerschaftseinkommen gesammelt hat und für die Finanziers ein Einkommen von Null angegeben hat. Der Mann versäumte es auch, den Kauf eines Toyota für 37.000 Euro und eines Mercedes für 35.000 Euro im vergangenen Frühjahr mitzuteilen. Der 28-Jährige war auch Eigentümer eines Unternehmens, das ihm in den Jahren 2017 und 2018 einen Umsatz von 125.000 Euro garantiert hätte.

Die drei Personen wurden den Justizbehörden und dem INPS wegen Blockierung der wirtschaftlichen Unterstützung und Rückforderung unangemessen eingezogener Beträge gemeldet.

(Unioneonline / F)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}