CRONACA - ITALIA

Mantua

Schläge und Schläge auf seine behinderte Schwester seit Jahren: Er wollte, dass sie das Haus verlässt

Also versuchte er sie zu zwingen, in eine Einrichtung zu gehen und das Haus zu verlassen, um alles für sich zu behalten
(foto pixabay com)
(Foto Pixabay.com)

Vier Jahre lang schlug, misshandelte und erniedrigte er seine behinderte Schwester, um sie zu veranlassen, das Haus zu verlassen und in einem Gebäude Schutz zu finden.

Das Opfer gab jedoch nicht auf, sie hatte den Mut zu rebellieren und mit Hilfe einer Sozialarbeiterin ihre Schwester zu melden, die heute von der Polizei festgenommen wurde.

Es passiert in Asola, in der Gegend von Mantua. Die beiden Schwestern, Italiener, lebten zusammen mit ihren älteren Eltern in einem Haus, das sie besaßen.

Aber eine von ihnen war jahrelang müde gewesen, weil ihre Schwester von Geburt an an einen Rollstuhl gefesselt war, und hatte in jeder Hinsicht versucht, sie in eine Einrichtung zu schicken. Auch durch Gewaltanwendung.

Das Opfer hat immer schweigend gelitten, aber als eine Sozialarbeiterin die blauen Flecken bemerkte, die die Frau am ganzen Körper hatte, bat sie um Klärung. Also vertraute sie und erzählte ihr von den Jahren der Belästigung und Gewalt, in die sie gezwungen wurde. Ihre Schwester schlug sie, sobald ihre Eltern das Haus verlassen hatten, und schlug sie oft sogar.

Die Anschuldigungen wurden dann an die Carabinieri wiederholt, die die Handschellen an den Handgelenken der Frau auslösten, während die behinderte Person vorübergehend in eine geschützte Struktur gebracht wurde.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}