CRONACA - ITALIA

Würzen

Tausend Infektionen in zwei Wochen: Die Feierlichkeiten zur Serie A und zur Ferragosto-Party stehen unter Beschuss

Rote Zone in der Nachbarschaft, aber die Bewohner passen nicht dazu: "Covid kann keine Straßennamen lesen"
(ansa)
(Ansa)

Es ist keine Sperre, aber wir sind nah dran. Fensterläden, sehr wenige Menschen auf der Straße und viel Angst in einem Stadtteil von La Spezia, in dem sich in den letzten zwei Wochen ein gewaltiger Ausbruch von SarsCov2 entwickelt hat.

Weitere 88 Infektionen wurden gestern registriert, nur in Rom und Neapel gibt es schlechtere Zahlen, aber dies sind zwei Städte mit Millionen Einwohnern im Vergleich zu der ligurischen Stadt mit nur 92.000 Einwohnern. Fast tausend positive Ergebnisse wurden in den letzten zwei Wochen überprüft. Eine riesige Zahl, ein Ausbruch, zu dem auch die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet hat.

Im Umbertino-Viertel gibt es eine Ausgangssperre mit einem Versammlungsverbot und der Verpflichtung, Clubs und Restaurants um Mitternacht zu schließen. Nicht weit entfernt, in der Mitte, geht das Leben ruhig weiter.

"In dem fraglichen Gebiet ist es unmöglich, die Einhaltung der zwischenmenschlichen Entfernung von einem Meter sicherzustellen", so rechtfertigt die Gemeinde die Anordnung angesichts von Protesten aus der Nachbarschaft. "Ganz Spezia ist eine rote Zone, Covid kann den Straßennamen nicht lesen", heißt es in einigen Protestbögen der örtlichen Gemeinde.

Die Einwohner von Umbertino fühlen sich aufgrund der von der Stadtverwaltung eingerichteten roten Zone diskriminiert. Und sie beschuldigen den Bürgermeister: "Er hat die größte Party organisiert. Schauen Sie sich nur die Daten der Zunahme der Infektionen an, um zu verstehen, dass sie nach dieser Nacht stark zugenommen haben", sagen sie und beziehen sich auf die Feierlichkeiten für den Aufstieg des Teams in die Serie A. des Fußballs von La Spezia.

Die Region und die Gemeinde sind jedoch dadurch gerechtfertigt, dass etwa die Hälfte der Infektionen in der Region registriert wird. Neben der Party für die Serie A wurde auch eine große Party, die am 15. August im nahe gelegenen Carrara stattfand und an der Hunderte von Dominikanern teilnahmen, die die wichtigste Gemeinde Italiens im Umbertino-Distrikt haben, angeklagt.

(Unioneonline / L)


UOL Unione OnLine

}