CRONACA - ITALIA

Palermo

Maxi-Ausbruch in der Mission "Hoffnung und Nächstenliebe" werden die Strukturen zu roten Bereichen

Die vom Laienmönch Biagio Conte gegründete Mission ist im Notfall, zwei Brüder ins Krankenhaus eingeliefert
biagio conte il frate laico che ha fondato la missione (ansa)
Biagio Conte, il frate laico che ha fondato la Missione (Ansa)

Die Zahl der Infizierten wächst von Tag zu Tag mit alarmierenden Prozentsätzen: 328 Tupfer wurden durchgeführt, aber nur 54 wurden bereits verarbeitet, 33 Personen wurden positiv auf Coronavirus getestet, 61%.

Aus diesem Grund erklärte die Region Sizilien auf Befehl von Präsident Nello Musumeci die drei Büros der "Mission Hope and Charity of Palermo", in denen etwa 900 Obdachlose untergebracht sind, zwei Drittel davon in einer ehemaligen Kaserne der Militärluftwaffe Es gab Fälle von Positivität.

Die Polizei bewacht das Gebäude, aber es stellt sich die Frage, wie die obligatorische Quarantäne an Gäste weitergegeben werden kann, die ihr "Zuhause" nur ungern verlassen, um in das Hotel San Paolo gebracht zu werden, für das ein Gebäude eingerichtet wurde 'Isolation.

Zwei Brüder, die in diesen Räumlichkeiten arbeiten, wurden heute in Palermo wegen einer Covid-19-Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die erste Infektion in der Via Decollati geht zumindest auf den 21. August zurück, als einer der Gäste nach einem positiven Test in die Abteilung für Infektionskrankheiten des Cervello-Krankenhauses eingeliefert wurde. Drei Verdachtsfälle waren im Juli abgewischt worden, aber die Ergebnisse waren negativ.

In den vergangenen Jahren gab es einige seltene Fälle von Tuberkulose, die aus gesundheitlicher Sicht keinen Alarm ausgelöst hatten.

Die Mission, die vom Laienbruder Biagio Conte gegründet wurde, wurde 1991 unter den Arkaden des Hauptbahnhofs von Palermo geboren, wo die Obdachlosen betreut wurden. Zwischen Protesten und Hungerstreiks erhielt Conte zwei Jahre später ein Büro in der Via Archirafi. Anschließend fand die Mission einen weiteren Raum in der Via Decollati und in der Via Garibaldi, in der letzteren Struktur lebende Frauen und Kinder.

(Unioneonline / L)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}