CRONACA SARDEGNA - SASSARI E PROVINCIA

die Interventionen

Porto Torres, Funtana Cherchi: 30.000 Euro für die "Falle"

Die letzten Regenfälle haben das Problem zurückgebracht
l anziano rimasto intrappolato un mese fa (l unione sarda pala)
L'anziano rimasto "intrappolato" un mese fa (L'Unione Sarda - Pala)

Mehr als 50 Rettungsaktionen der Feuerwehr in zehn Jahren und Verkehrsprobleme, die bei jedem Regenguss bestehen bleiben: Die Straße über die Via Funtana Cherchi in Porto Torres ist eine Falle für Autofahrer und eine Gefahr für Menschen.

Die jüngsten Regenfälle haben das Problem wiederholt: Überschwemmungen, die die Straße unpraktisch machen, ein Wasserfluss, der den Durchgang über eine Strecke von hundert Metern behindert, insbesondere abends, wenn der Transit auch aufgrund mangelnder Beleuchtung unmöglich wird. Mehrmals wurde die örtliche Polizei gerufen, um die Straße zur Andriolu-Klinik zu sichern, einem langen Weg, auf dem das Wasser in einigen Abschnitten einen halben Meter hoch wird. Ein 88-jähriger Mann war in seinem Auto gefangen und in einer "Wanne Wasser" versunken, die ihn in seinem Panda einsperrte.

Der x-te Bericht wurde vom sardischen Stadtrat Bastianino Spanu erstellt, der um sofortige Sicherheitsmaßnahmen bat. "Das Problem ist ernst - sagte der Stadtrat - in dieser Nachbarschaft gibt es Familien, die jeden Tag diese Straße überqueren müssen, um ihre Kinder zur Schule zu begleiten." Die Instandhaltungsberaterin Simona Tortu garantierte: "Wir konnten ein Projektblatt wiederherstellen, das in den Programmen des Metropolitan Network enthalten war und teilweise mit einem Fonds von etwa 30.000 Euro finanziert wurde. Keine große Summe, aber genug, um die am meisten beschädigten zu reparieren Teile ... Der Manager Massimo Ledda hat die Reaktivierung des "ruhenden" Verfahrens sichergestellt, und in der Zwischenzeit werden wir mit Schildern eingreifen, um die Geschwindigkeit auf 20/30 Stundenkilometer mit Hinweis auf eine schlechte Straße zu begrenzen. "

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}