CRONACA SARDEGNA - PROVINCIA DI CAGLIARI

der Fall

Senorbì, der verfallene Kirchenplatz: Schmutz und zerbrochene Glasflaschen

Der zentrale Platz wurde von Vandalen und Schlägern gestürmt
la piazza invasa dai rifiuti (foto sirigu)
La piazza invasa dai rifiuti (foto Sirigu)

Eine unglückliche Überraschung für die Menschen, die heute Morgen in die Kirche gingen, um an der vom Pfarrer Don Nicola Ruggeri gefeierten Messe teilzunehmen und den Platz in einen Mülleimer verwandelt zu finden.

Ein Problem, das sich vor allem am Wochenende immer wieder wiederholt, aber bei dieser letzten Gelegenheit über die Grenzen des Erträglichen hinausging.

Zerbrochene Glasflaschen auf dem Boden, Gläser auf den Bänken, Pizzakartons und kleine Pizzen, Masken, Papier und Schmutz aller Art. Nicht nur das: Die kleine Straße, die vom Platz zur Via Giuseppe Antonio Lonis führt, verwandelte sich in ein Open-Air-Badezimmer.

Der zentrale Platz von Senorbì, der erste Treffpunkt der Bewohner, wurde letzte Nacht buchstäblich von Vandalen und Schlägern gestürmt.

In der zentralen Bar gegenüber dem Kirchenplatz sprechen wir heute über nichts anderes. Auf der anderen Seite wird sogar das Spielfeld vor der Bar oft mit einem Mülleimer im Freien verwechselt. Mit widerlichen Gerüchen, die von Anwohnern oder von denen gemeldet wurden, die dort im Zentrum arbeiten und morgens den Schmutz finden.

Die Stadtverwaltung hat erneut um die außerordentliche Intervention des Unternehmens gebeten, das sich mit dem Reinigen und Kehren im Land befasst, um Abfall und Schmutz zu beseitigen.

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}