CRONACA SARDEGNA - PROVINCIA DI CAGLIARI

die Tragödie

Quartu, erstickt vor seinen Eltern: Er aß eine Piadina

Ein Schluck ging für den 46-Jährigen schief und hinderte ihn am Atmen
(archivio l unione sarda)
(archivio L'Unione Sarda)

Tragödie in Quartu.

Ein 46-jähriger Mann, Stefano D'Assiero, starb am Freitagabend in seinem Haus im Viertel Santo Stefano vor den Augen seiner Eltern: Er aß ein Fladenbrot, als plötzlich ein Biss schief ging und ihn am Atmen hinderte .

Der Vater und ein Nachbar, die sofort den Krankenwagen riefen, versuchten vergeblich, ihn zu retten, und versuchten die Manöver, die Atemwege von dem Stück Essen zu befreien, aber es gab nichts zu tun.

Selbst die 118 Ärzte, die vor Ort ankamen, konnten nur den Tod des Mannes erklären.

(Unioneonline)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}