CRONACA SARDEGNA - PROVINCIA DI CAGLIARI

Auf Wiedersehen Führerschein

Assemini, nachts in einem Auto völlig betrunken: in Schwierigkeiten beschäftigt

Ein 35-Jähriger hielt nach der Ausgangssperre mit Blutalkohol dreimal über dem Grenzwert bei den Carabinieri an
immagine simbolo (ansa)
Immagine simbolo (Ansa)

Trotz der Ausgangssperre war er um ein Uhr morgens in seinem Auto. Und sie war völlig betrunken.

Als die Carabinieri sie zur Kontrolle anhielten, unterwarfen sie sie einem Alkoholtester und fanden 1,5 Gramm / Liter Alkohol in ihrem Blut, ein dreimal so hoher Wert wie maximal zulässig.

Aus diesem Grund wurden die unvermeidlichen Maßnahmen ergriffen. Ihr Führerschein wurde entzogen, das Fahrzeug wurde administrativ beschlagnahmt und sie muss außerdem eine Geldstrafe von 400 Euro für die Nichteinhaltung der Anti-Covid-Beschränkungen zahlen.

Es geschah in Assemini und der negative Protagonist der Geschichte ist ein 35-jähriger Angestellter mit einer sauberen Bilanz.

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}