CRONACA SARDEGNA - ORISTANO E PROVINCIA

die Firma

Sie wirft sich bei Riola Sardo in den Fluss, gerettet von zwei Agenten der Polstrada von Oristano

Die Polizisten dachten keinen Moment nach und sprangen ins Wasser
il luogo del salvataggio (foto polizia)
Il luogo del salvataggio (Foto Polizia)

In einem verwirrten Zustand parkte sie ihr Auto in der Nähe der Brücke von Riola Sardo und warf sich in den Rio Mare 'e Foghe.

Die Rettung eines 45-Jährigen aus Oristano erfolgte wenige Augenblicke später in zwei "Engeln": den diensthabenden Verkehrspolizisten von Oristano in der Region.

Die Episode fand kurz nach 9 auf der SS 292 statt, die Oristano mit Bosa verbindet. Ungeachtet des eisigen und rauschenden Wassers verschwendeten die Polizisten nicht einmal einen Moment und starteten nur, erreichten mit wenigen Schlägen die Frau, die die Strömung stromabwärts wegzog und sie an Land brachte.

Mit den erklärten Sirenen wurde sie dann in die Notaufnahme von San Martino gebracht. Sie war immer noch benommen, aber sie ist in Sicherheit und in keiner Lebensgefahr.

"Die beiden Agenten unserer Abteilung - sagt der Manager der Polstrada von Oristano, Roberto Piredda - waren auf dieser Route im Dienst, als ihre Aufmerksamkeit von einer Person auf sich gezogen wurde, die in der Nähe der Brücke über den Fluss geparkt hatte. Einen Moment später, ja. Die Agenten zogen ihre Jacken aus und sprangen, um die Frau zu retten. Die Ursachen der Affäre sind noch nicht geklärt. "

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}