CRONACA SARDEGNA - CAGLIARI

Coronavirus

Impfstoff: Stopp bei den ersten Impfungen, Aufrufe zum Brotzu-Start

Diejenigen, die die zweite Dosis erhielten, erhielten eine Karte
(ansa)
(Ansa)

Die Region Sardinien hat die ersten Impfungen mit Pfizer-Impfstoffen an Sozialarbeiter, Angestellte und Patienten von RSA, Freiwillige, ausgesetzt.

In Anbetracht der Tatsache, dass die nächste Pfizer-Ladung halbiert wird (7020 von 14.040 Durchstechflaschen), besteht das Ziel darin, die zweite Impfung zwischen dem einundzwanzigsten und dem zweiundvierzigsten Tag zu gewährleisten, um nicht zu vereiteln, was bereits getan wurde.

Für den Rückruf werden 30% der bisher abgegebenen Dosen verwendet, jedoch unter Berücksichtigung etwaiger Verzögerungen. Der Gesundheitsrat Mario Nieddu erklärte, dass "diese zweite Phase heute im Brotzu in Cagliari, dem Theater der ersten Verwaltungen am 27. Dezember, eingeleitet wurde".

Diejenigen, die den Rückruf erhielten, erhielten eine Karte, die die Impfung bescheinigte. In der Zwischenzeit sollten heute siebentausend Pfizer-Durchstechflaschen geliefert werden, während das Warten auf die tausend Dosen des Moderna-Impfstoffs fortgesetzt wird.

DER VIDEOLINA-TV-SERVICE

<| VN-1105512-Impfstoff_pfizer_salve_doses_and_country_in_island_rallenta |>

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}