CRONACA SARDEGNA - CAGLIARI

das Covid Bulletin

Die Epidemie in Sardinien: 416 neue Fälle und 4 Todesfälle

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte steigt. Die durchgeführten Tupfer sind 3.161
immagine simbolo (ansa)
Immagine simbolo (Ansa)

Ansteckungen immer noch über 400 in Sardinien, wo vier weitere Opfer ebenfalls getrauert werden, die vom Coronavirus getötet wurden.

Die Zahl der Krankenhauspatienten nimmt ebenfalls zu. Die in den letzten Stunden durchgeführten Tupfer sind fast 3.200. Mehr als 130 Menschen heilten.

Hier ist das Covid-Bulletin vom Sonntag, 29. November: "Seit Beginn des Notfalls gibt es auf Sardinien 21.146 positive Covid-19-positive Fälle. In der neuesten Aktualisierung der regionalen Krisenabteilung wurden 416 neue Fälle registriert, von denen 185 entdeckt wurden Screening und 231 diagnostische Verdachtsaktivitäten.

Es gab 4 Todesfälle (insgesamt 436). Die Opfer: zwei Einwohner in der Metropole Cagliari und zwei in den Provinzen Sassari und Oristano.

Insgesamt wurden 370.276 Tupfer mit einer Zunahme von 3.161 Tests durchgeführt. Andererseits werden derzeit 554 Patienten auf nicht intensiven Stationen ins Krankenhaus eingeliefert (+10 im Vergleich zum gestrigen Wert), während die Anzahl der Patienten auf der Intensivstation 69 (-4) beträgt. Es gibt 12.776 Menschen in häuslicher Isolation. Die progressive Anzahl positiver Fälle umfasst 7.234 (+132) erholte Patienten sowie weitere 77 klinisch erholte Patienten.

Auf dem Territorium wurden von 21.146 insgesamt festgestellten positiven Fällen 4.434 (+113) in der Metropole Cagliari, 3.309 (+8) in Südsardinien, 1.763 (+33) in Oristano, 3.855 (+130) in Nuoro, 7.785 festgestellt (+132) in Sassari ".

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}