CRONACA SARDEGNA - CAGLIARI

in der Nacht

Bedrohungen und Widerstand gegen Beamte, berichtet in Cagliari

Es ist ein 32-jähriger aus Oristano
carabinieri (foto cc cagliari)
Carabinieri (foto cc Cagliari)

Die Carabinieri der Sant'Avendrace-Station verurteilten gestern Abend einen 32-Jährigen aus Oristano, der in Cagliari, einem Universitätsstudenten, wohnhaft war, wegen Widerstandes gegen einen Beamten und Beleidigungen mit früheren Anklagen gegen ihn.

Der junge Mann, offensichtlich in einem Zustand der Vergiftung, war mit Schreien und Beleidigungen gegen diejenigen in Wut geraten, die seiner Meinung nach zu Unrecht aus seiner vorherigen Unterkunft vertrieben worden waren.

Als die Carabinieri ankamen, nahm er sie auch heraus, indem er ihnen drohte, sich den Identifizierungsoperationen widersetzte und sich dann weigerte, in das Servicewagen einzusteigen.

PIRRI - Die Carabinieri der Pirri-Station haben stattdessen die Anordnung erlassen, die Vollstreckung der Bewährungsmaßnahme für die Sozialdienste auszusetzen, die am Vortag vom Überwachungsmagistrat von Cagliari erlassen und über das Strafvollzugsamt der Cagliari übermittelt wurde örtliches Berufungsgericht und vom Staatsanwalt gegen einen 35-jährigen Einwohner in Cagliari erhalten.

Er wurde wegen Drogenhandels inhaftiert und muss für eine am 16. Januar 2024 auslaufende Haftstrafe büßen. Die verhaftete Person wurde im Uta-Gefängnis eingesperrt.

(Unioneonline / D)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}