ECONOMIA

Cagliari

Abbanoa, die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt die Entschädigung von Präsident Racugno, "um seine Legitimität festzustellen"

Das Unternehmen gab dies bekannt und erklärte, dass es der Präsident, der auch Anwalt ist, war, der "eine Vorladung" förderte, um interpretative Zweifel an seinem Gehalt zu zerstreuen.
il presidente di abbanoa racugno (foto ufficio stampa abbanoa)
Il presidente di Abbanoa Racugno (Foto ufficio stampa Abbanoa)

Die Staatsanwaltschaft von Cagliari hat vom Präsidenten von Abbanoa Gabriele Racugno eine Entschädigung in Höhe von über 17.000 Euro erhalten.

Dies wurde von Abbanoa selbst in einer Notiz angekündigt, in der es heißt: "Präsident Racugno gibt bekannt, dass er heute Nachmittag vom Staatsanwalt von Cagliari die Mitteilung über die vorbeugende Beschlagnahme in Höhe von 17.705,05 Euro im Zusammenhang mit der Vergütung für seine Position innerhalb der erhalten hat Unternehmen ".

"Am 18. Januar - erklärt das Unternehmen - war es Racugno selbst, der eine Vorladung an das Gericht von Cagliari förderte, um die Rechtmäßigkeit des Erhalts einer Vergütung des Präsidenten in Höhe von etwa 2.550 Euro netto pro Monat festzustellen: eine Frage, über die es Konflikte gibt Meinungen ".

"Die Gesetzgebung sieht in der Tat vor, dass Rentner keine Vergütung für Positionen in öffentlichen Verwaltungen erhalten können. Präsident Racugno - fährt Abbanoa fort - übt gewöhnlich den Beruf des Anwalts als Inhaber seiner professionellen Kanzlei aus und wird regelmäßig in das Register der Anwälte der Cagliari eingetragen Bar. Er ist nur von der Universität in den Ruhestand getreten, an der er den Lehrstuhl für Handelsrecht innehatte. Durch die Wahrnehmung der anspruchsvollen Position des Präsidenten des Unternehmens wird die Zeit, die er seiner beruflichen Tätigkeit widmen kann, notwendigerweise erheblich reduziert, wie unterstrichen ein Rechtsgutachten, das von einer spezialisierten Firma zu diesem Thema angefordert wurde: daher der Antrag - schließt Abbanoa - auf Auslegung des Gesetzes, das mit den von Racugno vorgelegten Vorladungen gefördert wird ".

Die Anhörung wurde für den 27. April vor Richter Stefano Greco angesetzt.

(Unioneonline / lf)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

}