CULTURA

Die Überprüfung

"Forest", das wundervolle Personal von Siro Cugusi in Los Angeles

Die am 16. Mai eröffnete Ausstellung ist eine Installation großer Ölgemälde auf Leinwand
un immagine dalla rassegna
Un'immagine dalla rassegna

Bilder, Gedanken und Werke von abstrakt bis figurativ, wobei jedes Werk in einem Fluss von Farben miteinander verbunden ist, in einer autonomen und persönlichen unbekannten Sprache voller archaischer und metaphorischer Bedeutungen.

Dies ist der Inhalt der Werke von Siro Cugusi, einem sardischen Künstler aus Gavoi, der am 13. Juni eine großartige Einzelausstellung in der renommierten Steve Turner Gallery in Los Angeles abschließt.

Die am 16. Mai eröffnete Ausstellung trägt den Titel "Wald", eine Installation von großen Ölgemälden auf Leinwand.

<| AF-925485-un_altra_immagine_della_rassegna_foto_concesse_dall_artista |>

Siro Cugusi wurde 1980 auf Sardinien geboren und studierte an der Akademie der bildenden Künste in Sassari. Zu den jüngsten Ausstellungen zählen neben Los Angeles auch Santa Cruz de Tenerife mit "A sacerful of Secrets", Neapel mit "Aleph", Kopenhagen mit "Secret Garden", Kalifornien mit "Siro Solo Exhibition".

In seinen Werken koexistieren menschliche Körper, Flora, Fauna und Mineralwelt nicht in einem rationalen Raum, sondern dort, wo die Naturgesetze auf den Kopf gestellt werden: ein inneres Heiligtum für Menschen und mythische Wesen, ein Ort des Zaubers des Mysteriums und erhabene Freuden.

(Unioneonline / lc)

© Riproduzione riservata


UOL Unione OnLine

    }